Gegründet wurde der Musikverein Durmersheim, ursprünglich als Feuerwehrkapelle, im Jahre 1868, unter der Leitung des Sergeanten Donninger vom 3.Badischen Infanterie-Regiment. Im Jahre 1921 wurde aus den Gründen, selbstständig Festlichkeiten feiern und Einnahmen haben zu können, die Feuerwehrkapelle in den Musikverein Lyra umgewandelt. Wie vielerorts litt auch das Vereinsleben unter den beiden Kriegen, so wurde zum Beispiel im August 1943 der Musikbetrieb ganz eingestellt.

Am 6. Februar 1948 fand schließlich die Gründungsversammlung des Musikvereins 1868 Durmersheim statt, nachdem der Musikverein Lyra und der laut Protokollbuch im Jahre 1933 neugegründete Feuerwehrmusikverein auf einstimmigen Beschluss zusammengeführt wurden.

Im großen Jubiläumsjahr 1968 fand im Rahmen des 100 jährigen Bestehens ein Verbandsmusikfest in Durmersheim statt.

Höhepunkte dieses herausragenden Jahres, waren Aufnahmen für eine Rundfunksendung, Konzerte mit Gastkapellen aus Holland und dem Saarland, Kritikspielen mit 23 Kapellen, Freundschaftsspielen in einem 3000 Personen fassenden Festzelt mit 45 Gastkapellen.

1971 wurde dem Verein in feierlichem Rahmen, die vom Bundespräsidenten gestiftete Pro-Musica-Plakette verliehen.

1975 unterstützte der Verein aktiv die Feierlichkeiten zur Begründung einer Gemeindepartnerschaft zwischen Durmersheim und dem französischen Chennevières-Sur-Marne und 1988 nahm der Verein aktiv an der Partnerschaftsveranstaltung mit dem englischen Littlehampton teil.

1993 wurde ein großes Jubiläumsfest zum 125 jährigen  Bestehen ausgerichtet, bei dem  ein Verbandsmusikfest integriert war.

Herausragende Persönlichkeiten, die dem Verein die musikalische Prägung gaben, waren in der über 145 jährigen Vereinsgeschichte Stabsmusikmeister i.R. Heinrich Polensky, der von 1949 bis 1969 musikalischer Leiter war, sowie Otto Moritz, der als direkter Nachfolger bis 1990 als Dirigent und auch in der Jugendausbildung tätig war.

Gerade Otto Moritz machte sich in der Vereinsgeschichte und auch in der Durmersheimer Umgebung mit seiner, aus Vereinsmitgliedern gegründeteten Tanzkapelle Moritz, unvergessen.

Ein weiteres bemerkenswertes Dirigenten-Kapitel wurde nach den prägenden Tätigkeiten von Herbert Heck, Fabian Metz und dem Brasilianer Felipe Cattapan im Jahr 2001 mit der Verpflichtung der ersten Frau und derzeitigen Dirigentin, Dagmar Bierhalter aufgeschlagen.

Die Jugendkapelle, die derzeit fast 20 junge Musikerinnen und Musiker umfasst, wird derzeit vom Jugenddirigenten Thomas Zieger geleitet. Die Jugend begleitet, ebenso wie die Gesamtkapelle fast alle Vereinsfeierlichkeiten, bestreitet aber auch eigenständige Termine wie z.B. das Dauer-Abo beim jährlich stattfindenden Museumsfest im Heimatmuseum Durmersheim. Ab Januar 2015 gründeten wir zusätzliche ein Schülerorchester um gerade auch relative kurz spielenden Kindern die Möglichkeit zum gemeinsamen Musizieren zu ermöglichen. Das Schülerorchester wird ebenfalls von Thomas Zieger geleitet.

Musikalisch wird von unseren Orchestern nahezu kein musikalischer Stil ausgelassen, um den Musikerinnen und Musikern, aber natürlich auch vor allem unserem Publikum ein breites Spektrum an Klängen und Rhythmen und einen „guten und schönen Ton“ zu bieten.

Musikalische Höhepunkte des Vereinsjahres sind das Jahreskonzert, das Vatertagsfest, das Muttertags-Platzkonzert, die traditionelle Weihnachtsfeier und das Spielen der Weihnachtlieder an Heilig Abend auf dem Alten Friedhof. Außerdem spielen wir bei zahlreichen Auftritten innerhalb und außerhalb Durmersheims, sei es bei Festen befreundeter Vereine oder bei Jubiläen und Geburtstagen unserer Mitglieder oder einfach um das Leben der Durmersheimer Dorfgemeinschaft zu bereichen.

Über 145 Jahr ist der Musikverein nun alt, doch sicher nicht müde und altmodisch, denn von Beginn der Vereinsgeschichte an, fand kontinuierlich, bis auf  wenige Ausnahmezeiten, Nachwuchsarbeit statt. Zur Zeit befinden sich fast 30 Mädchen und Jungen in Ausbildung, so dass die Zukunft gesichert scheint.

Vor diesem Hintergrund kann der Musikverein Durmersheim, dessen Gesamtkapelle derzeit aus über 50 Musikerinnen und Musikern besteht, beruhigt 2018, dem Jahr des 150 jährigen Bestehens entgegen sehen.